Impressum Kontakt Referenzen

History

Dass wir heute so weit gekommen sind, überrascht uns selbst immer wieder sehr. Aber: harte Arbeit und noch mehr persönliches Engagement haben uns dazu gebracht.

Der Anfang

Denn: Als wir vor mehr als zehn Jahren anfingen, hätte davon keiner zu träumen gewagt. Der Start des Radio Effeld Discoteams erfolgte zweigleisig: Ohne voneinander zu wissen gründeten Daniel (heutiges Ehrenmitglied) und Markus eine Bürgerfunkgruppe unter dem Namen „Radio Effeld“ – darin gabs auf Welle West Nachrichten und Informationen rund um unser schönes Spargeldorf. Parallel besorgten Thomas und Detlef die Technik bei verschiedenen Veranstaltungen.

Wir trafen uns plötzlich und unvermittelt nach einer Karnevalssitzung als Daniel und Markus die Technik von Detlef und Thomas durch Moderation und Musik ergänzten. Es folgte eine erste glänzende Party bis in den frühen Morgen. Zu unserer Überraschung wurden wir sogar direkt für eine weitere Veranstaltung, einen Polterabend, gebucht. Den absolvierten wir mit den CD-Playern unser Eltern (geliehen aus dem Wohnzimmer), den CDs von uns allen, und einigen Lautsprechern, die Detlef zum Glück besorgen konnte. Auch hier überraschten wir die Leute durch viel gute Laune und noch bessere Musik, sodass der SV Adler zur Aufstiegsfeier in die Bezirksliga ebenfalls auf uns setzte. Plötzlich standen wir in einer brechend vollen Bürgerhalle – und damit beginnt auch die wirkliche Erfolgsgeschichte.

Die ersten Jahre

Schon nach kurzer Zeit haben Markus und Daniel die Repressalien vom Lokalsender Welle West, was die Bürgerfunkbeiträge angeht, satt und konzentrieren sich mit Detlef und Thomas gemeinsam auf das „Live-Musik-machen“. Daraus resultiert bis heute der Name „Radio Effeld“ – später haben wir ein „Discoteam“ hintendran gehängt um uns endgültig vom Bürgerfunk, der uns immer wieder nachhing, zu unterscheiden.

Wir erfreuen uns wachsender Beliebtheit in Effeld und auch in der Umgebung. Eine erste große Auszeichnung verbuchen wir, als Peter und Gudrun von der Bürgerstube auf uns setzen und mit uns das erste Effelder Oktoberfest gestalten. Auch fortan setzen sie auf das Radio Effeld Discoteam – zahlreiche Partys bis zu ihrem Abschied nach Spanien 2003 sind der Beweis dafür. Und daher darf man diese beiden getrost als Gründerväter bezeichnen. Ebenfalls schon zu dieser Zeit stehen uns mit Christa und Dieter zwei treue Seelen zur Seite, die stets ein offenes Ohr für unsere Belange haben und vor allem auch ein Einsehen mit der gerade zu Beginn unserer Zeit oft klammen Kasse. Pünktlich zu seinem 50. Geburtstag im Jahr 2006 haben wir Dieter auch deshalb zum Ehrenmitglied ernannt.

Der Erfolg wird grösser

Der Erfolg wird größer

Aber wir merken: Geburtstage, Polterabende – all das geht plötzlich nur noch mit uns. Die ersten Effelder Vereine setzen auf uns und es gibt sogar einen echten Streit der Wirtschaften, wo wir denn nun auftreten – Im Nachhinein macht uns das ehrlich gesagt, sogar etwas stolz.

Mit dem ein oder anderen Auftritt kommt ehrlicher Weise auch eine kleine Spende in die noch nicht vorhandene Vereinskasse. Wir beschließen, eigene Lautsprecher und generell ein eigenes Equipment zu kaufen. Dafür greifen die Gründungsmitglieder tief in die eigene Kasse und es dauert Jahre bis wir da wieder raus sind. Wir merken aber auch: Die Arbeit ist nicht mehr so einfach getan: Neue Leute kommen heran: Zunächst sind das Daniel R., Marcell, Daniel B., Pascal und Rene.

Immer grössere Verpflichtungen

Wir wachsen immer weiter. Plötzlich kommen auch andere Auftraggeber weit über unser Dorf hinaus. Besonders stolz macht und die Verpflichtung zur Deutschen Bank nach Düsseldorf – wir machen Musik direkt an der Kö vor knapp tausend Leuten – auch wenn und das rein finanziell aufgrund der dickten Transportkosten fast nix bringt – einfach unglaublich! – Wieder denken wir das ist nicht steigerungsfähig – aber die Erfolgsgeschichte geht weiter –

Auf "Du und Du" mit den Stars

... und plötzlich sind wir auf Du und Du mit den Größen des Kölner Karnevals. Es begann ganz harmlos auf dem Spargelfest mit dem Gastspiel der Kolibris („Trömmelche“) – steigerte sich dann über die Gewinner der Närrischen Hitparade des WDR, Hätzblatt („Knuutschleed“) und „de Räuber“ („Die Rose“) bis hin zum sensationellen Auftritt von Brings („Superjeile Zick“) – stets in Szene gesetzt durch unseren Sound und unsere Lichttechnik. Auch bekannte Stars aus einer verrückten Zeit – so zum Beispiel „Mr. Yesterday Man“ Chris Andrews sowie der "Movie Star" Harpo und viele andere freuen sich immer wieder, mit uns zusammen zu arbeiten. Hinzu kommen auch tolle Auftritte mit dem Sohn von Schlager-König Wolfgang Petry, Achim Petry, der den "Wahnsinn" seines Vaters musikalisch fortsetzt und Geier Sturzflug, den Mitbegründern der Neuen Deutschen Welle.


Das sind nur Auszüge unserer bewegten Vergangenheit. Personell ändert sich auch noch einmal etwas: Daniel W. scheidet berufsbedingt aus, später auch Daniel R. dafür kommen wieder neue Leute, erst Christoph und Stefan dann, ein Jahr später noch Michael. Die letzte „Aufrüstung“ erfolgt mit der Gründung einer „Jugendabteilung“ im Herbst 2005 die Jochen und Daniel heißt – wenig später rückt auch noch mal Matthias nach. Als letzte "Neuverpflichtung" können wir dann im Frühjahr 2006 noch Simon vermelden. Leider scheidet Rene Ende des Jahres 2006 aus persönlichen Gründen aus. Nun steht das Team mit dem wir die anstehenden Aufgaben bewältigen möchten.

Aus Radio Effeld wird „The Red´s”

Irgendwann verfallen auch wir dem allgemeinen international-englisch-Wahn und beschließen künftig auf „The Red´s“ zu setzen – frei von jeglicher Grammatik und allem anderen, einfach, weil's besser aussieht und die Abkürzung „Red“ für „Radio Effeld Discoteam“ einfach nicht passen würde. Also gibt es ab sofort den jetzt gültigen Doppelnamen.

Zurück

Weiter

„The Red´s” - Party pur

In einem sind wir uns aber bis heute treu geblieben: Wir machen Musik aus Freude und Spaß und nicht aus finanziellen Gründen. Und der Erfolg gibt uns recht: Ohne überheblich klingen zu wollen - egal wo wir waren, haben die Leute mit uns eine tolle, unvergessliche Party gefeiert. Dabei war es völlig egal ob wir mit 50 oder 2500 Gästen gefeiert haben. Und so soll es auch bleiben: „The Red´s – Radio Effeld Discoteam“ steht für gute Musik und eine tolle Show – egal wo und wieviele wir sind!